SAMSUNG CSC
  • Gepostet am 28. Januar 2019

Online gehen

„Ich würde gerne einen Blog schreiben.“

„Ich werde vielleicht einen Blog schreiben.“

„Ich schreibe einen Blog.“

Ich habe beschlossen, nicht mehr im Konjunktiv zu leben. Gleich klicke ich auf „Veröffentlichung“, dann ist mein Blog online. Nach Wochen der Vorbereitung werden meine Gedanken, Betrachtungen und Texte nun für jedermann sichtbar sein. Das ist ein beflügelndes und zugleich beängstigendes Gefühl. Was habe ich da nur losgetreten?

„Was kann schon Schlimmes passieren?“, fragte mich eine Bekannte, der ich über mein mulmiges Gefühl berichtete. Ich überlegte.
„Einige werden mich belächeln. Meine Buchauswahl wird nicht jedem gefallen und meine Texte, na ja …“, antwortete ich.
„Stimmt, du hast Recht.“, erwiderte sie. „Keiner wird denken, dass du mutig bist. Keiner wird Freude an deinen Texten haben und niemand nimmt dir ab, dass du auch nur ein bisschen Ahnung von guten Büchern hast.“ Da musste ich grinsen.

Viel Freude auf meinem Blog! Ich freue mich auf jeden Leser und jeden Kommentar.

 

Blogbeitrag teilen:

2 Kommentare zu „Online gehen“

  1. Hallo Karin,
    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Blog, zu dem ich jetzt endlich mit Verspätung gefunden habe! 🙂
    Er gefällt mir rundum gut – ich lese dann jetzt mal weiter …
    Liebe Grüße, Jane

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Karin Kricsfalussy

textfan.de ist ein persönlicher Blog mit Buchrezensionen und selbstverfassten Texten. Alle Texte geben die private Meinung des jeweiligen Verfassers wieder.

November 2020
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Neueste Kommentare

© textfan.de

Scroll to Top