Karin Kricsfalussy Mandelplätzchen
  • Gepostet am 19. Juni 2020

Ohne Kekse geht gar nichts

Mein Mann liebt Kekse. Kekse gehören für ihn zu den Grundnahrungsmitteln. Kaffee ohne Keks geht gar nicht. Sind keine Kekse im Haus, zieht bei uns die schlechte Laune ein – richtig schlechte Laune. Ich kenne dieses Geräusch, wenn sich die Schranktür öffnet, dann kommen das Knistern der Verpackungen und sein Seufzen, wenn außer Salzstangen nichts zu finden ist. Es müssen halt Kekse sein.

Mit den Jahren habe ich mich damit abgefunden, dass meine Vorratshaltung anders ist. Wo üblicherweise Nudeln und Reis lagern, da stapele ich zusätzlich Plätzchenverpackungen. Cookies, gerne mit Schokolade, Nussplätzchen, Prinzenrolle, das ganze Programm. Doch damit ist jetzt Schluss!

Nein, ich habe meinem Mann keine Diät verordnet, ich akzeptiere seine Lust auf Süßkram und liebe mein friedliches Zusammensein mit ihm. Was mir nur schrecklich auf die Nerven geht, ist der ganze Verpackungsmüll, der für eine paar wenige Kekse entsteht. Weihnachten backe ich Plätzchen und da kommen mir wochenlang keine Doppelkekse, Neapolitaner oder Knusperriegel ins Haus. Das könnte doch das ganze Jahr so funktionieren, habe ich mir überlegt. Es müssen ja nicht ausgerechnet die aufwendigen Weihnachtsplätzchen sein, was auch keinen Sinn macht, denn die schmecken bekanntlich nur in dieser Zeit.

Kekse ohne Verpackungsmüll

Für mein Projekt „Kekse ohne Verpackungsmüll“ habe ich mir einige einfache Plätzchenrezepte herausgesucht und losgelegt.

Heute standen Mandelplätzchen auf dem Programm. Genau 1½ Stunden habe ich gebraucht, dann war mein Keksglas gefüllt mit duftendem Mürbegebäck. Dann noch ein wenig abkühlen lassen, eh voilá – fertig! Von den 1½ Stunden hat der Teig eine ganze Stunde im Kühlschrank geruht, so dass ich zwischendurch andere Dinge erledigt habe. Der Teig hätte es mir auch nicht übel genommen, wenn ich ihn erst am Abend abgebacken oder womöglich eingefroren hätte.

Tja, und jetzt bin ich ein bisschen stolz und werde sicher weitermachen mit meinem Projekt. Wäre doch gelacht, wenn ich keine Cookies mit Schokolade hinkriege. Cantuccini sind schnell gemacht und dann die köstlichen Käseplätzchen nach dem Rezept von meiner Freundin Dago – hmhh, das wird ein großartiger Sommer.

Zur Belohnung einen Kaffee, Kekse und ein Buch

Wenn ich euch mit dem Rezept versorgt habe, verschwinde ich im Garten, mit Kaffee, selbst gebackenen Keksen und einem Buch. Diesmal begleitet mich der Roman „Blauer Hibiskus“ von Chimamanda Ngozi Adichie, erschienen im Fischer Verlag, zu meinem Liegestuhl. Hundert Seiten habe ich noch zu lesen. Leider. Ein tolles Buch und ich werde sicher einen Buchtipp dazu verfassen.

Mein schnelles Plätzchenrezept: Mandelkekse

Für etwa 80 Stück benötigt ihr:

250 g Mehl
200 g gemahlene Mandeln
150 g Zucker
200 g kalte Butter
1 Ei
1 Prise Salz

Das Mehl mit den Mandeln und dem Zucker mischen. Die Butter in Würfel schneiden. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten (… das geht mit Mixer und Knethaken perfekt). Zu einer etwas 3 bis 4 cm dicken Rolle formen, in Wachspapier (Ok, es geht auch Plastikfolie, auf die verzichte ich.) einwickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Teigrolle in 3 bis 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein mit Backpapier (… das benutze ich immer mehrmals) belegtes Backblech legen.

Ganz Fleißige belegen jedes Plätzchen mit halbierten Mandeln. (Die Mühe habe ich mir nicht gemacht. Die Kekse schmecken so oder so!) Im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen, bis die Ränder goldgelb sind.

Einfach mal nachbacken! Schreibt mir einen Kommentar, wie es geklappt hat und vor allem, ob euch die Kekse schmecken.

Blogbeitrag teilen:

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Weitere Beiträge:

Karin Kricsfalussy

textfan.de ist ein persönlicher Blog mit Buchrezensionen und selbstverfassten Texten. Alle Texte geben die private Meinung des jeweiligen Verfassers wieder.

Juli 2020
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

© textfan.de

Scroll to Top